Bericht 2008

Schmiden-Beach > Berichte > Bericht 2008

Mit Dicken Fischen am Strand

Sina Zimmermann und Larissa MaliAbb: Sina Zimmermann und Larissa Mali

Wahrscheinlich hätte Sina Zimmermann die Fußball-EM genannt. Oder die Olympischen Spielen. Aber Beachtennis? Die Felix Kloz Open? Auf dem Schmiden-Beach? Davon hatte die Fußballerin von der SpVgg Rommelshausen im Juni 2008 noch nichts gehört. Keine Chance hätte das Turnier vorab bei der Wahl der wichtigsten Sportereignisse des Jahres gehabt. Gegen die Fußball-EM. Oder gegen die Olympischen Spiele. Sina Zimmermann hat sich dennoch angemeldet zu den Felix Kloz Open 2008, gemeinsam mit Larissa Mali.

Die beiden Fußballerinnen nahmen dann auch - neben den vielen anderen Sportlern - begeistert teil an unserem Beachtennis-Turnier 2008. Insgesamt konnten wir gut 140 Teilnehmer zu den verschiedenen Wettbewerben begrüßen. Bei herrlichem Beachwetter starteten die Felix Kloz Open 2008 am Freitag mit den Jugendturnieren. Genau genommen starteten sie schon viel früher. Sehr viel früher. Mit einem neuen Organisationsteam und den alten Aufgaben: den Vorbereitungen auf ein tolles Turnierwochenende. Letztlich waren wir bei unserem ersten Einsatz sehr zufrieden mit dem Turnierverlauf - wie übrigens auch die Teilnehmer. Vor allem die vom TEV Fellbach. Bei den Jugendturnieren am Freitag waren sie nur schwer zu bezwingen und gewannen fast alle Titel - lediglich beim Knaben-Doppel mussten sie Yannick Weng und Kevin Schmieg vom TV Oeffingen den Vortritt lassen.

Besonders viel Spaß hatten die Jugendlichen beim Spiel mit den sogenannten Paddle-Schlägern, die sie kurzerhand gegen ihre Tennisschläger eintauschten. Der Wettbewerb Jugend-Mixed, den wir zum ersten Mal ausgeschrieben hatten, schien zunächst mangels Beteiligung ausfallen zu müssen. Doch dann gings ganz schnell. Die Partnervermittlung auf dem Schmiden-Beach klappte hervorragend, das Turnier konnte starten. So fanden sich zum Beispiel auch Leah Seibold und Marc Hermann, beide vom TEV Fellbach, die am Ende den vierten Platz belegten. Sina Zimmermann, die Fußballerin, war zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Heimweg. Doch sie hatte gemeinsam mit ihrer Freundin Larissa Mali viel Spaß auf dem Schmiden-Beach. Auf dem warmen Sand, beim Spielen mit dem Wasserschlauch, beim Eisessen und beim Relaxen auf den Liegestühlen unter Palmen. "Es hat nur noch das Meer gefehlt", sagte Philipp Müller vom TV Oeffingen, der im Organisationsteam mitverantwortlich war für den Ablauf der Felix Kloz Open 2008. Wir arbeiten daran.

Dicke Fische am StrandAbb: Dicke Fische am Strand

Und was mussten wir lesen? Fische sind im Sand unbeweglich? Wenn sie zudem noch dick sind gar völlig hilflos? Nicht so auf dem Schmiden-Beach. Da haben die Dicken Fische nach ihrer tollen Show bei der Beachparty am Samstagabend gezeigt, dass sie auch im Sand mit Paddle-Schlägern umgehen können. Ganz und gar nicht unbeweglich oder etwa hilflos. Etwa so wie die vielen begeisterten Sportler, die sich zuvor beim Beachturnier im Sand nach den Bällen hechteten. Und sich auch von einem kurzen aber heftigen Gewitter am Abend nicht beeindrucken ließen. Einige Teilnehmer wurden jedoch überrascht vom Regenguss und suchten für die Dauer der Abkühlung in der Umkleide oder im großen Zelt Unterschlupf. Sie wählten das große Zelt in weiser Voraussicht. Ein kleineres Zelt hatte uns nämlich der Wind auf den benachbarten Tennisplatz geweht.

Völlig unbeirrt vom Sturm waren Arcangelo Porro und seine Helfer von der Stadiongaststätte Schmiden. Sie hatten eher mit der langen Schlange zu kämpfen, die sich am Nudelstand geformt hatte. Dieselbe Schlange wurde wenig später an der Caipi-Bar gesichtet. Die Sieger waren jetzt längst gekürt, Oberbürgermeister Christoph Palm hatte den Gewinnern zu ihren Erfolgen gratuliert. Und es gab auch einen Gewinner abseits der Sandplätze. Andreas John, der Geschäftsführer des Autohauses Felix Kloz, überreichte dem glücklichen Sieger unserer Verlosung einen Gutschein für ein Wochenende mit einem Mercedes. Er hatte genau erraten, wie viele Luftballons in einen Smart gepasst hatten. Tobias Unfried und seine Kollegen vom Physiotherapiezentrum Primus waren tagsüber fast arbeitslos, dafür waren sie auf der Party am Abend mitverantwortlich für die gute Stimmung. Und konnten die Dicken Fische überzeugen, noch ein bisschen länger zu spielen - bevor sie dann selbst zu den Schlägern griffen.

Nach einer kurzen Nacht fanden die Sportler am Sonntagmorgen den Weg recht schnell wieder zum Schmiden-Beach - und zu den Liegestühlen unter Palmen. Wir hatten am Sonntag so viele Teilnehmer, dass wir uns sputen mussten, die Mixed-Wettbewerbe an einem Tag fertigzuspielen. Erst spät standen die Sieger fest, die sich dann aber über tolle Preise und eine Siegertorte der Bäckerei Grau freuen durften.

Und Sina Zimmermann, die Fußballerin? Sie wird sicherlich noch mit großer Freude an die Felix Kloz Open 2008 zurückdenken. Bei der Wahl zum Sportereignis des Jahres wird sie wohl nach wie vor die Fußball-EM oder die olympischen Spiele nennen. Aber zumindest ist unser Beachtennis-Turnier nun kein unbekanntes Event mehr für Sina Zimmermann: "Das hat so viel Spaß gemacht, wir werden im nächsten Jahr sicherlich wiederkommen." Und dann sind ja auch gar keine Olympischen Spiele mehr. Und auch keine Fußball-EM. Gute Chancen also für die Felix Kloz Open, ganz oben zu stehen auf der Liste der wichtigsten Sportereignisse.

Text: Ina Stoller und Maximilian Hamm


| More